Suche
Suche Menü

3 Gründe, warum ein Mama-Business eine echte Alternative zum Angestellten-Job ist

Dieser Artikel enthält Werbe-Links* und/oder werbende Inhalte.

3 Gruende, warum ein Mama-Business eine echte Alternative ist

Immer wieder begegnen mir Mütter, die neben ihrem Dasein als Mutter nur noch eine weitere Aufgabe haben: Dem Haushalt. Das soll jetzt auch überhaupt nicht negativ klingen, aber ich möchte diese Mütter gerne noch einmal in zwei Gruppen unterteilen:

Einmal gibt es da die Mütter, die sich aus freien Stücken dazu entschieden haben, Mutter und Hausfrau zu sein und sich nichts mehr als das wünschen! Diesen Müttern möchte ich gratulieren, denn ich freue mich wirklich für sie, dass sie genau DAS gefunden haben, was sie glücklich macht und erfüllt!

Solltest du zu diesen Müttern gehören, freu dich darüber, denn nicht viele können von sich behaupten, so glücklich und zufrieden zu sein! Dieser Blog hier ist dann aber wahrscheinlich nicht das Richtige für dich, denn ich richte meine Artikel an die andere Gruppe:

Nämlich die Mütter, die eigentlich gerne mehr machen möchten! Die sich neben dem Mutter- und Hausfrau-Dasein auch noch eine Karriere wünschen, sich selbst verwirklichen möchten.

Die, die vor der Elternzeit vielleicht einen richtig tollen Job hatten, der sie erfüllte, den sie jetzt aber nicht mehr ausüben können, weil er einfach nicht flexibel genug ist und nicht zu ihrem Privatleben passt.

Oder, die mit ihrem vorherigen Job unzufrieden waren und jetzt nach einer Alternative suchen, die sich auch mit der Familie vereinbaren lässt.

Und ich stelle mir die Frage: Was wird aus diesen Müttern?

Ich verrate dir, warum ein Mama-Online-Business eine ECHTE Alternative zum Angestelltenjob ist und warum es dir als Mompreneur viel leichter fallen wird, Familie und Karriere unter einen Hut zu bringen - #Mamanehmer #Mompreneur #MamaOnlineBusinessViele dieser Mütter landen dann nämlich in einem 450€ Job, der zwar Geld in die Familienkasse fließen lässt, bei dem besagte Mütter aber alles andere als glücklich und erfüllt sind. Oder sie werfen ihre Wünsche und Träume über Bord um einen Job anzunehmen, der sie zwar erfüllt, der aber nicht zum Familienleben passt.

Diese Frauen begegnen mir in letzter Zeit immer wieder und ich finde es unglaublich traurig zu sehen, dass so viele Talente einfach verschwendet werden, weil die aktuelle Unternehmenswelt für Frauen mit Familie einfach nicht offen und flexibel genug ist.

Wer vor der Schwangerschaft in einer Vollzeitstelle gearbeitet hat, hat es in der Regel schwer, die Stelle wieder aufzunehmen, wenn, auf Grund der mangelnden Kinderbetreuung, nur Zeit für eine Teilzeitstelle ist. Arbeitgeber sind nur dazu verpflichtet, Müttern nach der Elternzeit eine gleichwertige Stelle zu ihrer vorherigen zu stellen. Das bezieht sich aber eben leider nicht nur auf das Tätigkeitsfeld und die Bezahlung, sondern auch auf die Arbeitszeit.

Und dabei haben gerade diese Mütter so viel auf dem Kasten! Sie haben so viel Wissen, Interesse und Erfahrung und sind wahre Künstler im Jonglieren verschiedener Aufgaben, denn das bringt das Familienleben eben so mit sich…

So lange es aber in vielen deutschen Unternehmen kein familienfreundliches Umdenken gibt, wird es eben weiterhin schwer für Mütter sein, die sich Familie UND Karriere wünschen!

Ich möchte dir deshalb heute zeigen, warum ein Mama-Online-Business eine ECHTE Alternative ist und es dir ermöglicht, deine Wünsche alle unter einen Hut zu bringen. (Was ein Mama-Online-Business eigentlich überhaupt ist, dass habe ich in diesem Artikel bereits aufgeklärt. Falls du dir also unsicher sein solltest, hüpf da auf jeden Fall schnell rüber und komm dann wieder, wenn du denkst, dass das etwas für dich ist).

3 Gründe, warum ein Mama-Online-Business eine ECHTE Alternative ist!

Was sind die Dinge, die sich Mütter am meisten wünschen, wenn es um ihren Job geht? Richtig, sie wünschen sich Flexibilität, Vereinbarkeit, Kreativität, Erfüllung und Spaß.

Die meisten Angestelltentätigkeiten bieten aber eben immer nur einen Teil dieser Anforderungen, während ein Mama-Online-Business dir alles zusammen bietet, wenn du dich auf das Abenteuer einlässt:

1. Flexibilität & Vereinbarkeit

Beginnen wir gleich mit den beiden Punkten, an denen es bei Angestelltenjobs häufig mangelt: Flexible Arbeitszeit und die damit verbundene Vereinbarkeit von Job und Familie. Wie schon oben erwähnt, haben wir Mütter nach der Elternzeit nur einen rechtlichen Anspruch auf eine Stelle im alten Unternehmen, mit genau den gleichen Anforderungen, wie unsere vorherige Stelle. Wir können also häufig nicht plötzlich von einer Vollzeitstelle in eine Teilzeitstelle wechseln.

Das große Problem bei der Sache: Wer betreut das Kind, wenn Mama und Papa beide Vollzeit arbeiten und wollen wir das Kind überhaupt Vollzeit betreuen lassen, selbst wenn die Möglichkeit bestünde?

An einem dieser beiden Punkte scheitert es meistens: Entweder haben wir schlichtweg keine Betreuungsmöglichkeit, weil öffentliche Angebote Mangelware sind und die Familie nicht zur Verfügung steht oder wir könnten unser Kind theoretisch irgendwie unterbringen, können uns das aber nicht vorstellen, weil es einfach nicht unseren Vorstellungen von Familienleben entspricht.

Für mich war es eine Mischung aus beidem, die mich dazu bewogen hat, ein Mama-Online-Business als Alternative zu wählen, denn ich habe bei uns auf dem Land weder die Möglichkeit mein Kind Vollzeit betreuen zu lassen, noch möchte ich das!

Der Vorteil des Mama-Online-Businesses ist in diesem Fall, dass ich mir meine Arbeitszeit vollkommen flexibel und frei einteilen kann. ICH entscheide, wann ich arbeite und kann meine Arbeitszeit an die Bedürfnisse und Gegebenheiten meiner Familie anpassen und nicht andersherum. Mein Job und meine Familie lassen sich also ganz wunderbar miteinander vereinbaren!

2. Die eigene Kreativität ausleben

Kreativität ist ein Punkt, den dir viele Unternehmen vielleicht auch bis zu einem gewissen Grad bieten können. Es ist also nicht die größte Herausforderung, wenn es darum geht, einen geeigneten Karriereweg zu finden.

Trotzdem muss ich aber sagen, dass ich meine Kreativität in meinem eigenen Business viel mehr ausleben kann, als in einer Angestelltentätigkeit, denn mir schreibt niemand vor, wie ich etwas zu machen habe oder an was ich gerade arbeite.

Natürlich habe ich Kunden, die ich betreue, die mir einige dieser Dinge vorgeben, aber was mein eigenes Business angeht, kann ich einfach tun und lassen, was ich möchte und brauche von niemandem die Erlaubnis dafür!

Und aus der Erfahrung von 1 1/2 Jahren als Mama kann ich auf jeden Fall auch sagen, dass mich das Muttersein deutlich kreativer gemacht hat!

So viele Dinge erfordern unglaublich viel Kreativität:

  • Ein Kind abzulenken, dass sich nicht wickeln lassen möchte?
  • Einem Kind eine Aufgabe zu geben, wenn wir gerade das Abendessen zubereiten und das Kind viel lieber auf Mamas Arm wär?
  • Das Kind im Auto zu unterhalten, wenn es doch viel lieber rumlaufen möchte?

All diese Situationen trainieren unseren Kreativitätsmuskel und letztendlich bringt uns das auch beruflich weiter, weil wir eben dadurch viel kreativer sein können.

Und seien wir doch mal ehrlich: In vielen Unternehmen ist die Umgebung einfach so vollkommen unkreativ. Da wird einem ein langweiliger Schreibtisch mit 0815-Büromaterial einem langweiligen grauen Rechner in einen langweiligen Raum mit Industrieteppichboden gestellt und von dir wird erwartet, dass du genau an diesem Platz mindestens acht Stunden deiner Kreativität freien Lauf lässt. Wenn das mal keine Kreativitätsbremse ist, dann weiß ich auch nicht…

Zu Hause habe ich den Vorteil, dass ich mein Büro genau so einrichten kann, wie es mir gefällt. Dazu gehören viele Bücher um mich herum, Blumen, ein entspanntes Licht und viele hübsche Büroartikel! All das inspiriert mich und fördert meine Kreativität.

Mamanehmer - Mama-Online-Business als ECHTE Alternative zum Angestelltenjob

So sieht es übrigens aus, wenn ich meine Blogbeiträge schreibe…

Und wenn es mal einen Tag gibt, an dem sich meine Kreativität ziert und sich nicht richtig zeigen will, dann schnapp ich mir einfach den Krümel und dreh ne Runde im Wald. Oder ich setze mich mit meinem Laptop ins Wohnzimmer, oder im Sommer in den Garten… Ein Szenenwechsel, egal wohin, erweckt unter Garantie sofort neue Inspiration und Kreativität in mir! Leider ist so eine Arbeitsweise in Unternehmen sehr oft nicht möglich.

3. Erfüllung

Ich arbeite schon ganz lange nicht mehr nur um Geld zu verdienen. Bei der Wahl meiner Tätigkeit ist es mir noch viel wichtiger, dass ich etwas tue, was mich auch erfüllt. Etwas, was ich mit ganzem Herzen mache und für das ich jeden Tag voller Freude aufstehe.

Klar, Geld verdienen gehört mit dazu und natürlich achte ich auch darauf, dass meine Familie und ich von meinem Verdienst leben können, aber wenn ich die Wahl zwischen zwei Tätigkeiten habe, von der eine weniger Geld aufs Konto bringt, mich dafür aber voll und ganz erfüllt, dann ist klar, für was ich mich entscheide.

Geld ist eben wichtig, aber auch nicht alles!

Viele Mütter finden nach der Elternzeit einfach keinen passenden Job, der genügend Geld einbringt und sie dabei auch noch voll und ganz erfüllt.

Da kommen dann wieder die Vorteile eines Mama-Online-Businesses zum Tragen: Finde deine Leidenschaft, die dich voll und ganz erfüllt, mache daraus ein Business und verdiene damit Geld.

Wie du das genau machst, werde ich dir hier in den nächsten Wochen im Detail verraten!

Ich könnte dir hier noch ganz viele weitere Gründe nennen, warum ein Mama-Online-Business eine echte Alternative zu einem Angestelltenjob ist, aber das würde den Rahmen sprengen. Mir sind diese drei Punkte die allerwichtigsten, weil ich der Meinung bin, dass diese drei Dinge die Hauptgründe dafür sind, dass Mütter nach der Elternzeit nicht glücklich im Berufsleben sind, obwohl sie es sich so sehr wünschen.

Und ich bin der Meinung, dass ich nur eine richtig gute Mama sein kann, wenn ich selber auch erfüllt und glücklich bin. Gerade deshalb ist es mir so wichtig, einen Weg zu gehen, der zu mir und meiner Familie passt! In meinem Fall ist es eben das Mama-Online-Business.

Wenn es dir genauso geht und du ein Mama-Online-Business in Betracht ziehst, oder vielleicht sogar schon daran arbeitest, dann schau auf jeden Fall in den nächsten Wochen wieder hier vorbei, denn da wird es noch viele weitere Infos genau zu diesem Thema geben.

Hast du spezielle Fragen? Dann rein damit in die Kommentare, damit ich sie direkt für dich und alle anderen beantworten kann!

Und verrat mir dabei doch auch gleich, welche Vorteile DU bei einem Mama-Online-Business noch siehst, die du in einem Angestelltenjob vermisst!

Jetzt anmelden

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.