Suche
Suche Menü

Zeit sinnvoll nutzen: Wie du mit dieser Strategie garantiert mehr Zeit für dein Business-Baby herausholst

Dieser Artikel enthält Werbe-Links* und/oder werbende Inhalte.

Zeit sinnvoll nutzen - Zeitmanagement - Zeit tracken - Besser Planen

Zeit sinnvoll nutzen? – Ich möchte dir ein Geheimnis verraten. Eins, auf das ich nicht wirklich stolz bin aber eins, das eben auch einfach zu meinem Leben und meiner Entwicklung dazugehört. Mir ist es nicht peinlich, denn ohne diese Entwicklung wäre ich vermutlich nicht an dem Punkt, an dem ich heute bin.

MEIN GEHEIMNIS

Und ohne jetzt hier ewig um den heißen Brei herumzuquatschen, lass uns das Kind doch einfach beim Namen nennen: Mein Zeitmanagement glich noch vor ein paar Jahren einer einzigen Vollkatastrophe.

So, jetzt ist es raus.

Noch vor ein paar Jahren habe ich komplett planlos drauflos gearbeitet und ohne Sinn und Verstand einfach die Dinge auf meiner To Do Liste abgearbeitet. Ich habe mich nie gefragt, ob es überhaupt Sinn macht, bestimmte Dinge zu machen oder ob ich sie einfach nur aus der Gewohnheit heraus mache oder „weil man das eben so macht“.

Zeitmanagement? War mir ein absolutes Fremdwort und ich dachte das sei etwas, was nur die coolen Mammis da draußen machen. Mammis, die in einer Liga mitspielen, von der ich nur träumen könnte.

UND WIE IST ES JETZT?

Nur ein paar Jahre später kann ich dir gar nicht sagen, wie oft ich danach gefragt werde, wie ich all meine Arbeit in einer Woche schaffe, ohne dabei völlig durchzudrehen. Wie ich meine Zeit einteile, ohne dass ein Bereich dabei zu kurz kommt.

Ich kann genau verstehen, warum du dich das fragst, denn wenn ich mich in mein früheres Ich zurückversetze, würde ich mich genau das Gleiche fragen.

  • Das Gefühl der vollkommenen Überforderung. Kenn ich.
  • Das Gefühl, nicht allem und jedem gerecht zu werden. Kenn ich.
  • Das Gefühl, das eigene Leben nicht im Griff zu haben. Kenn ich.
  • Das Gefühl, ständig irgendetwas zu vergessen. Kenn ich.
  • Das Gefühl, keine gute Mutter zu sein, weil das Baby und das Business-Baby ständig konkurrieren, um möglichst die meiste Aufmerksamkeit der Mama zu erhaschen. Oh ja, kenn ich.
  • Das Gefühl, gerade am liebsten alles hinzuwerfen, weil es einfach doch nicht vereinbar ist. I feel you.

Aber es hilft ja nichts. Die Uhr dreht sich weiter und weiter. Runde um Runde drehen sich die Zeiger über das Ziffernblatt. Die Kalenderblätter am Wandkalender werden weniger und weniger und die Zeit rast einfach nur in Lichtgeschwindigkeit an uns vorbei.

ZEIT SINNVOLL NUTZEN – JETZT IST DIE ZEIT ZUM HANDELN!

Wenn du deine Ziele erreichen möchtest und deine Träume in die Realität umsetzen willst, dann wird es JETZT Zeit zu handeln. 2020 ist deine Chance, alles besser zu machen. Lass das letzte Jahrzehnt hinter dir und richte deine Aufmerksamkeit auf die Zukunft. Die Vergangenheit kannst du nicht ändern, also lass sie ruhen.

Es ist an der Zeit zu HANDELN und ich zeige dir heute eine Strategie mit der du garantiert mehr Zeit für dein Business-Baby herausholst, ohne dabei andere Bereiche in deinem Leben zu vernachlässigen, die dir wichtig sind.

Klingt zu schön um wahr zu sein?

Ist es aber nicht.

Das magische Wort hier lautet: Zeittracking.

Es ist Zeit für eine Bestandsaufnahme. Lass uns ganz bewusst hinschauen. Nichts vor uns selbst verheimlichen! Kein Blatt mehr vor den Mund nehmen.

ZEIT SINNVOLL NUTZEN – WARUM SOLLTEST DU DEINE ZEIT TRACKEN?

Vielleicht fragst du dich jetzt auch „Warum das Ganze?“. Eine berechtigte Frage. Sie lässt sich aber auch ganz einfach beantworten:

  • Mit dem Tracken deiner Zeit findest du heraus, wohin deine Zeit überhaupt fließt. Dadurch erkennst du Zeitfresser, die du vielleicht sonst gar nicht erkennen würdest, da wir Menschen ganz oft Dinge auf Auto-Pilot machen, die uns gar nicht bewusst sind.
  • Du erkennst außerdem, ob du deine Zeit so sinnvoll wie möglich aufgeteilt hast oder ob es da noch Verbesserungsbedarf gibt.

ZEIT SINNVOLL NUTZEN – DIE SCHRITT-FÜR-SCHRITT-ANLEITUNG: WIE DU BEIM TRACKEN DEINER ZEIT AM BESTEN VORGEHST

Vorbereitung ist alles

Lade dir den Mamanehmer Zeitreport herunter. Darin findest du nicht nur wertvolle Tipps, mit denen du dein Zeitmanagement sofort verbessern kannst und eine Übersicht darüber, wie ich meine Zeit aufteile, sondern du findest darin auch ein leeres Zeittracking-Blatt, das du nutzen kannst, um deine Zeit zu tracken.

Hier anmelden

Tracke deine Zeit für eine Woche

Tracke eine Woche lang genau deine Zeit – jede halbe Stunde aufschreiben, was du die letzten 30 Minuten gemacht hast – ja, ich weiß, das ist mühsam, aber du machst das wirklich nur für eine Woche und dann bist du durch. Versuche hierbei nicht wertend zu sein. Du hast eine halbe Stunde prokrastiniert und InstaStories geschaut? Egal. Schreib es auf. Es geht in diesem Schritt noch nicht darum, etwas zu verändern, sondern einfach nur darum, erst einmal eine Bestandsaufnahme des Ist-Zustands zu machen. Herauszufinden, wohin deine Zeit gerade geht.

Analysiere deine Ergebnisse

Im nächsten Schritt geht es an die Analyse dessen, was du getracked hast. Dabei solltest du dir folgende Fragen stellen:

  • Welche der Punkte helfen dabei, deine Ziele zu erreichen?
  • Welche Punkte führen dich nirgendwohin? – Welche sind einfach nur Zeitfresser?
  • Welche Punkte kannst du vielleicht an andere Menschen abgeben?
  • Welche Aufgaben kannst du bündeln?
  • Kannst du vielleicht spezielle Thementage einrichten?
  • Wann hast du Zeiträume von mindestens 30 Minuten, die du für konzentrierte Arbeit nutzen kannst?

Der wichtigste Schritt: Komm ins Handeln

Wissen bedeutet nicht gleich Macht. Du weißt jetzt vielleicht, was in deinem Alltag schief läuft. Du weißt, welche Zeitfresser sich eingeschlichen haben und du weißt vielleicht auch schon, was du besser machen kannst und wo du mehr Zeit für dein Business herausschlagen kannst.

Aber all das Wissen ist sinnlos, wenn du nicht handelst und dein Wissen in die Realität überträgst. Schreibe dir also für die kommende Woche einen Wochenplan und berücksichtige all dein Wissen. Schon alleine dadurch wirst du eine ganze Menge mehr Zeit für dein Business-Baby freischaufeln.

Setze dein Wissen DIREKT in die Realität um.

UND WAS IST MIT DEN BEDENKEN, DIE GERADE IN DEINEM KOPF EINZUG HALTEN?

Gedanken wie „Was ist, wenn etwas Unvorhergesehens passiert?“ oder „Ich habe nicht genug Zeit fürs Business“ oder „Ich habe gar keine Kinderbetreuung oder weniger Kinderbetreuung“ können jetzt bei dir auftauchen. Das ist vollkommen normal. Unser Kopf versucht sich immer ganz automatisch gegen alles zu schützen.

Lass dich davon nicht unterkriegen. Es geht nicht darum, dass du mit dieser Strategie so viel Zeit wie möglich für dein Business herausholst, sondern die Zeit, die dir zur Verfügung steht, sinnvoller nutzt, damit du dadurch mehr Zeit für die Dinge hast, die dich deinen Zielen näher bringen.

Und jetzt genug von der Theorie. Lass uns durchstarten. Lade dir jetzt den Zeitreport herunter und lege los:

Hier anmelden

Zeit sinnvoll nutzen: Wie du mit dieser Strategie garantiert mehr Zeit für dein Business-Baby herausholst

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Pin115
Flip
Pocket
Twittern
Buffer