Suche
Suche Menü

Effektiv arbeiten im Mama-Online-Business – Mit mehr Struktur zu mehr Effektivität!

Dieser Artikel enthält Werbe-Links* und/oder werbende Inhalte.

Mamanehmer - effektiv arbeiten - Mit der richtigen Struktur zu mehr Effektivitaet im Mama-Online-Business

In der Mamanehmer Community habe ich vor einigen Wochen nach den größten Problemen meiner Mamanehmer-Freundinnen gefragt. Ein Punkt, der sowohl dort als auch an anderer Stelle immer wieder auftaucht ist das Thema Struktur. Der Schlüssel: Effektiv arbeiten! Aber wie strukturiere ich als Mompreneur meinen Arbeitsalltag so, dass ich effektiv arbeite und mein Business JEDEN EINZELNEN TAG ein kleines Stück voranbringe?

Genau darum soll es heute hier gehen, damit du zukünftig jeden Tag so richtig rockst und zum Mamanehmer-Superstar wirst! Also mach dich bereit und zieh schon mal dein Superheldinnen-Kostüm an!

Wie viele andere Mompreneure schaust du vielleicht immer neidisch auf das, was andere Selbstständige ohne Kinder alles so auf die Reihe bekommen. Vielleicht sind es aber auch andere Mamanehmer, die dich vor Neid erblassen lassen, denn bei ihnen hast du nicht einmal die Ausrede, dass ja mit Kind alles anders ist. Sie sitzen mit dir im gleichen Boot.

Auch mir ging es lange Zeit ganz genauso. Ich habe einfach nichts geschafft bekommen. Inzwischen habe ich ein Business, bei dem ich verschiedene Kunden in Sachen Social Media unterstütze, ich habe zwei gut laufende Blogs, ein Buch veröffentlicht und starte gerade damit durch, andere Mamanehmer konkret One-on-one zu beraten.

Und trotzdem finde ich Zeit für meinen Sohn, meinen Mann, meine Hobbies, Weiterbildung, meine Freunde…

Wie macht sie das nur?“ – fragst du dich jetzt vielleicht (ich glaube, diese Frage wird mir inzwischen wirklich mehrmals täglich gestellt!)

Und die Antwort ist eigentlich so einfach: Ich mache es einfach! Aber mit Struktur und Planung bitte!

Ja, ich oute mich: Ich bin ein Produktivitäts-Junikie und optimiere in diesem Bereich fast täglich meine Gewohnheiten. Wem es genauso geht oder wer gerne dazugehören möchte, bitte hier entlang:

Ganz oft sehe ich Selbstständige, die morgens aufstehen, sich an ihren Schreibtisch setzen und einfach mal drauflos arbeiten. Wenn ich ihnen mit Planung und Struktur komme, dann kommt meistens zurück: „Für so etwas habe ich keine Zeit“.

Ich möchte dir eine Geschichte erzählen:

Die Geschichte handelt von einem Holzfäller. Tagein-Tagaus steht er im Wald und fällt Bäume. Einen nach dem anderen. Pause macht er nur, wenn er absolut erschöpft ist. Mit der Zeit werden seine Bewegungen immer schwerfälliger und die Arbeit immer anstrengender. Er wird immer langsamer, aber er lässt sich davon nicht unterkriegen. Immer sein Ziel vor Augen macht er weiter und fällt Baum für Baum.

Eines Tages kommt ein anderer Holzfäller in den Wald. Er fällt einige Bäume, setzt sich dann hin, ruht sich aus, trinkt etwas, schärft seine Säge und macht dann wieder weiter. Der erste Holzfäller beäugt den Neuankömmling kritisch und schüttelt mit dem Kopf, weil er nicht verstehen kann, wie der zweite Holzfäller nur so verschwenderisch mit seiner Zeit umgehen kann.

Irgendwann kommen die beiden ins Gespräch und der zweite Holzfäller fragt den ersten, warum er nicht mal eine Pause macht, sich ausruht und eine Säge schärft. Der erste Holzfäller winkt ab und sagt nur „Dafür habe ich keine Zeit. Ich muss Bäume fällen.“

Was er nicht bemerkt ist, dass der zweite Holzfäller mit seiner Taktik konstant auf einem Level bleibt und irgendwann sogar mehr Bäume fällt als sein arbeitswütiger Kollege.

Und was macht er anders?

Er hat einen Plan und er sieht das große Ganze. Er hat verstanden, dass ihm die Pausen und das Schärfen der Säge eine solche Power geben, dass er mit dem Einsatz von deutlich weniger Energie sehr viel mehr erreicht als der erste Holzfäller, der all seine Energie in das Fällen der Bäume investiert.

Lasst uns das mal auf unser Mama-Business übertragen: Einfach drauflos zu arbeiten ist schon als Selbstständige ohne Kind nicht besonders empfehlenswert, aber mit Kind ist es ein absolutes No-Go, denn mit dieser Arbeitsweise wirst du nicht das erreichen, was du erreichen möchtest bzw. könntest. Du handelst in dem Fall genauso wie der erste Holzfäller und setzt deine Energie nicht gezielt genug ein.

Gerade mit Kind ist die Zeit, die uns zum Arbeiten bleibt sehr begrenzt. Und deshalb sollten wir diese Zeit auch so effektiv wie möglich für uns nutzen!

Effektiv arbeiten – Wie nutzen wir unsere Zeit möglichst effektiv?

Ich habe mich in den letzten Jahren sehr viel mit Struktur und Planung meines Arbeitsalltages beschäftigt und auch mal geschaut, was andere Selbstständige tun, deren Arbeitstag scheinbar mindestens 48 Stunden hat.

Und weißt du, was all diese Menschen vereint?

Sie setzen sich Prioritäten! Auch diese Menschen schaffen nicht alles, was auf ihren To Do Listen steht, aber sie schaffen DIE WICHTIGSTEN Dinge auf ihrer To Do Liste und das bringt sie enorm voran.

Was ich also tue ist, mir jeden Tag eine einzige Haupt-Priorität zu setzen! Das sind immer Dinge, die mich meinen Zielen näher bringen. Meistens ist es eine Aufgabe, die zu meinem Monats-Projekt gehört, denn ich lege jeden Monat meinen Fokus auf ein bestimmtes Projekt, bei dem ich weiß, dass es mein Business enorm weiterbringt. Aktuell ist das zum Beispiel der Relaunch des A Tasty Hike Blogs. Im kommenden Monat wird es der Start meines Mamanehmer Podcasts sein (aber psssst…. Das ist noch Top Secret, ok? Nur du weißt jetzt davon…).

Ich arbeite also jeden Tag als erstes an dem Projekt, was mich am meisten voranbringt. So etwas wie Emails oder Social Media gehören übrigens nicht in diese Zeit! Ich weiß, ich weiß… wir DENKEN immer, dass Emails so wichtig sind, aber vertrau mir, wenn ich dir sage, dass sie es NICHT sind!

Alle weiteren, weniger wichtigen To Dos arbeite ich erst nach meiner Haupt-Priorität ab. Natürlich sind die folgenden To Do’s auch nach Priorität sortiert, denn in der Regel schaffe ich nicht alles, was auf meiner Liste steht und da achte ich dann sehr darauf, dass die wichtigsten Dinge einfach immer zuerst gemacht werden.

Denke immer daran: Wir haben alle die gleiche Zeit und wenn du auch zu der Gruppe Menschen gehören möchtest, die die Dinge erreichen, die ihnen wichtig sind, dann FANG AN PRIORITÄTEN ZU SETZEN! Am besten direkt heute, jetzt gleich!

Effektiv arbeiten – Fange direkt an: Was ist die eine Sache, die du heute erledigen kannst, die dein Business voranbringt – wenn auch nur ein kleines Stück?

Es ist nur eine Frage der Prioritäten. Das, worauf wir unsere Priorität legen ist auch das, was wir schaffen werden!

Nun haben wir also einen Plan und priorisieren, aber trotzdem kommen wir noch nicht optimal voran.

Ein Fehler, den viele Selbstständige machen und den auch ich Jahrelang gemacht habe ist, jede freie Minute zum Arbeiten zu nutzen. „Ich habe doch keine Zeit“ – das war immer meine Begründung, warum ich mich, ohne Nachzudenken, an den Schreibtisch gesetzt habe und nach und nach die Punkte auf meiner To Do Liste abgearbeitet habe.

Und jetzt denk mal wieder an den armen Holzfäller, der genau das gleiche gesagt hat. Und, genau wie er, war auch ich abends platt wie ein Brötchen, habe Dinge nicht so hinbekommen, wie ich es mir eigentlich vorgestellt hatte und die Themen Netzwerken und Weiterbildungen blieben meistens auf der Strecke.

Heute ist das anders! Ich habe begriffen, dass ich auf mich selbst achten muss um optimal zu performen.

Ich muss meinem Körper die nötige Ruhe geben, die er braucht um zu regenerieren. Ich muss meinen Körper durch Weiterbildung fordern, inspirieren und dadurch neue Impulse setzen. Ich muss ihn mit guten Lebensmitteln füttern, damit er mit 100% Energie unterwegs ist. Ich muss meinen Alltag und meine Handlungen reflektieren, um daran zu wachsen und ich muss zwischendurch auch mal an etwas Anderes denken als an Arbeit, denn meine Familie und Freunde sind auch wichtig!

Effektiv arbeiten – Es sind also ganz viele Bereiche im Leben, die maßgeblich zu unserem Erfolg im Business beitragen.

Fang jetzt aber bitte nicht direkt an, all diese Bereiche gleichzeitig optimieren zu wollen, sondern geh einen Punkt nach dem anderen an. Man sagt, um etwas dauerhaft in unser Leben zu integrieren, müssen wir es für mindestens 60 Tage regelmäßig jeden Tag tun. Erst dann wird es zur Routine.

Fang klein an: Einfach mal für 60 Tage jeden Tag etwas früher ins Bett gehen. Das ist ein Anfang. Und wenn du das in deinem Leben etabliert hast, dann schnappst du dir die nächste kleine Sache.

So baust du dir nach und nach gesunde Routinen auf, die dich nach und nach immer produktiver werden lassen!

Arbeite täglich an dir selbst, gönne dir Ruhe und Ausgleich und setze dir Prioritäten und ich verspreche dir, schon ganz bald wirst auch du zu den Menschen gehören, zu denen andere aufschauen und sich fragen „woher nimmt sie nur all die Zeit?“

Mit welcher Sache fängst du noch heute an, sie dauerhaft in deinen Arbeitsalltag zu integrieren?

Jetzt abspeichern & später lesen – Pinn dir diesen Artikel zur Erinnerung an deine Pinterest-Pinnwand

Effektiv arbeiten - so bekommst du das auch im Homeoffice als Mompreneur hin! Ich zeige dir, wie du mit mehr Struktur mehr Effektivität erreichen kannst! #Mamanehmer #Mompreneur #Effektivität #Homeoffice #Struktur

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mich hier auf dem Mamanehmer Blog zu besuchen. Falls dir der Artikel gefallen und weitergeholfen hat freue ich mich wie immer darüber wenn du anderen davon erzählst!


Immer motiviert bleiben mit der Mamanehmer-Montags-Motivation

Melde dich jetzt hier für die Mamanehmer-Montags-Motivation an und erhalte immer Montags (nicht jeden Montag, aber immer, wenn ich etwas zum Teilen für dich habe) viele Tipps und Tricks, damit du dein Mamanehmer Business von Anfang an richtig rockst!

Ich zeige dir, was ich Neues gelernt habe, was auch für dein Mama-Online-Business hilfreich ist, welche Tools dich bei der Umsetzung unterstützen und wie du dich am besten weiterbilden kannst!! Ich schicke dir garantiert keinen Spam! Versprochen!

Die kostenlosen Mamanehmer Tools – jetzt herunterladen

Als kleines Dankeschön, dass du hier bei mir vorbeigeschaut hast, kannst du dir auf der Ressourcen-Seite folgende kostenlose Tools runterladen:

  • Mamanehmer Businessplan-Tool
  • 15 Tools für besseres Zeitmanagement und mehr Struktur im Mamanehmer Alltag
  • 7 Zeitmanagement Hacks für Mamanehmer

Mamanehmer Ressourcen

*Bei einigen der Links im Artikel handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber ein Produkt kaufen ändert sich dadurch für dich absolut gar nichts. Du unterstützt mich damit aber mit einer kleinen Provision, die ich vom Shop erhalte. Dadurch sind einige meiner Kosten für diesen Blog und meinen YouTube Kanal gedeckt. Vielen Dank an alle, die mich auf diesem Wege bereits unterstützt haben!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.